Slogan

Für Bürgerinteressen - ganz ohne Parteipolitik!  

 

 

 

Drastische Preiserhöhung bei den Kontoführungsgebühren

Die unzureichende Arbeit des Sparkassenvorstandes und des Verwaltungsrates haben bei der Sparkasse Dinslaken, Voerde, Hünxe zu Verlusten in Millionenhöhe geführt. Eine Kompensationsmaßnahme für diese Verluste scheint nun die drastische Preiserhöhung bei den Kontoführungsgebühren zu sein. Bei dem Kontomodell „Direkt“ mit gelegentlicher Mastercard-Nutzung ergibt sich zum Beispiel eine Preiserhöhung von 156 Prozent. „Verkauft“ wird dieser Griff ins Portemonnaie der Kunden mit den im Bild lesbaren blumigen Worten. Die vom Verwaltungsrat zugesagte Aufarbeitung der hausgemachten Probleme, die zu den Verlusten geführt haben, ist bisher jedoch ausgeblieben. Auch die Frage, ob Sparkassenvorstandsmitglieder mit zu hohen Pensionszusagen in den Ruhestand verabschiedet wurden (so wie dies beim Sparkassenvorstand der Sparkasse Duisburg im letzten Jahr aufgedeckt wurde) ist noch unbeantwortet.